Denn Sie wissen ab jetzt, was Sie tun!

Welche Stimmübungen Sie täglich sowieso schon machen, ohne zu wissen, dass es Stimmübungen sind!
Mehr dazu in dieser neuen Stimm-Booster-Reihe.
Viel Spaß!

7 Stimm-Booster für 7 gelingende Tage

Booster 5: Schüttel‘ Dein Ding!
Wie Sie Unangenehmes loswerden und zugleich Ihre Stimme stärken

Das kennen Sie bestimmt: Jemand erzählt Ihnen etwas Gruseliges. Zum Beispiel, wie er oder sie unter Aufbringung aller Ekelüberwindungskompetenz heroisch den verstopften Abfluss gereinigt hat. Natürlich erhalten Sie ungefragt einen detaillierten Bericht darüber, was da alles genau aus dem Ausguss gefischt wurde. Wie es aussah. Wie es roch. An was es erinnerte … Anderes Szenario: Sie oder er berichtet, wie sie oder er – selbstverständlich aus Versehen und zum größten eigenen Erschrecken – barfuß in eine Nachtschnecke getreten ist. Welches Gefühl dieser zufällige Akt des Mordens auf der Fußsohle hinterließ, während das geschockte Auge mit ansehen musste, wie die zermatschten Überreste des unschuldigen Opfers zäh und klumpig von dem klein oder größeren Zehen tropf … tropf… tropfte.

Was tun Sie jetzt? Jawoll! Sie schütteln sich! Sie schütteln sich, um den ganzen Ekel, der nicht Ihrer ist, Sie jedoch gleichsam komplett ergriffen hat, abzuschütteln. Bäh! Weg damit! Sie schütteln Ihre Schultern, Ihren Kopf, Ihrem Rumpf, vielleicht sogar Ihren gesamten Körper. Sie schütteln alles von sich ab. Manchmal sogar mit einem lauten „brrrrrrrrr…..bäh!“ Ohne, dass Ihnen diese Ausschüttelei jemals jemand beigebracht hätte!

Ihr Körper weiß, was gut für Sie ist! Seien Sie sich dessen ruhig ein bisschen bewusster!

Den Körper zu schütteln entspannt Ihre Muskulatur. Haben Sie einen Schrecken in den Gliedern – zieht sich Ihre Muskulatur zusammen, die Blutgefäße verengen sich, Ihre Zellen werden nicht mehr so gut mit Sauerstoff versorgt. Erste Abhilfe schafft: kräftiges Schütteln. Schon lockert sich die Muskulatur, die Blutgefäße weiten sich, Sauerstoff kann wieder besser aufgenommen werden. Beobachten Sie mal die Tierwelt. Die macht’s genauso!

Sich ab und an durch- oder auszuschütteln, ist also eine ziemlich geniale Idee von Mutter Natur für beste Selbstfürsorge und Resilienz. Erinnern Sie sich ruhig daran, wenn Sie mal wieder 6 Stunden ohne Pause am Computer sitzen, 1 Stunde lang in quälender Bückhaltung Unkraut in Ihrem Garten gerupft haben oder in gespannter Starre einen packenden Thriller angeschaut haben. Schütteln Sie sich unbedingt öfter am Tag einmal genussvoll durch! Ihr Körper liebt das! Sie werden es lieben! Schütteln macht wach, frisch und erdet! Sie wissen wieder buchstäblich, wo Sie sind und wer Sie sind. Beste Voraussetzungen für bestes Kommunizieren. Außerdem beugt es unnötigen Verspannungen vor. Wenn Sie jetzt noch Ihre Stimme ein bisschen bewusster beim Ausschütteln mitnehmen – haben Sie eine weitere wunderbare Stimmübung – die Sie ja im Prinzip eh schon machen – ab und an…. Nur hat Ihnen halt bisher keiner gesagt, dass ein herrliches Sich-Ausschütteln eine Stimmübung ist!
Sind Sie bereit für Stimm-Booster Nummer 5?

Kleine Vorübung:

Stoßen Sie beherzt einige Bäh’s und Brrrrs aus.

Bääähhhh! ….. Bääääh!!!….

Jetzt ein herrlich laufendes

Brrrrrrrrr…….! Brrrrrrr………..!

Kombinieren Sie mutig:

brrrrrrrr……rrrrrbäh!….

Und? Schüttelt sich Ihr Körper schon genussvoll mit? Nein?
Dann lohnt es sich erst recht, Stimm-Booster Nummer 5 zu hören!

Stimm-Booster Nummer 5: Schüttel Dein Ding!

Jetzt haben Sie ein starkes Tool, wie Sie Dinge, die Sie nicht mit sich rumschleppen wollen, ruckzuck wieder loswerden. Wie Sie in nullkommanix fitter, wacher und wieder lebendiger werden mit Körper, Geist und Stimme! Bravo!

Ihr Stimm-Booster 6 für die kommende Woche: Zeig‘ Dein Ding!
Malen nach Zahlen mal anders!

Bleiben Sie dran!
Und lassen Sie mich bis dahin gerne wissen:
A) Wie oft haben Sie sich heute schon geschüttelt?
B) Was ist das Gruseligste, Ekeligste, Unheimlichste, was Sie je erlebt haben?

Schreiben oder sprechen Sie mir unter: kontakt@fokusstimme.de oder
0175.7722357 Ihre Antworten.

Ich freue mich über jeden Beitrag.

Ihre Tinka Kleffner